Agrégateur de contenus Agrégateur de contenus

Der Teufel trägt Blau

blau 1 28 janv. 2014 - 00:00:00 Dennis Ottenbacher

Agrégateur de contenus Agrégateur de contenus

Retour

Vortragswesen 2013

In Kooperation mit der VHS-Göppingen und NABU zeigt Dr. Dirk Lederbogen am 14.1.2014, 19.30 Uhr im Vortragssaal der VHS den Diavortrag:

Flora und Vegetation der Alpen

Jeder Bergsteiger, der vom Tal aus einen Dreitausender der Alpen besteigt, erlebt beim Aufstieg die ständige Veränderung der Vegetation und des Landschaftsbildes: anfangs die stark vom Menschen besiedelten und landwirtschaftlich begünstigten Tallagen, dann düstere, schattige Schluchtenwälder, lichte steile Bergwälder mit Lawinenbahnen, Krummholzbüsche, ebene Matten oberhalb der Waldgrenze mit einer farbenprächtigen Blütenbracht, spärlich bewachsene Schuttkare unter bizarren Felsklippen und zuletzt Firn- und Gletscherfelder. In diesem Vortrag mit Lichtbildern werden wir uns gemeinsam auf so eine Bergwanderung begeben und dabei die Höhenstufen der Alpen mit ihrer eigenständigen und artenreichen Pflanzenwelt durchwandern und ökologisch zu verstehen versuchen.
Lothar Theissmann zeigt am 30. Januar 2014, 20.00 Uhr im Märklinsaal die Afrikadiashow:

THE SAHARA SOUNDS

SAHARA/GHANA/MAROKKO Bilder Musik Worte "Lothar Theissmanns Sahara/Afrikadiashow ist "Kult" - und Kunst: Gängige Klischees vermeidend, wird eine Einheit von Bildern, Musik und Worten geschaffen, die sich ganz selbstverständlich von den handelsüblichen Reiseberichten abgrenzt - Eine Einheit aus beseelten Fotos von großer Tiefe und einem facettenreichen Soundtrack aus wunderbarer Musik und seltenen Originalaufnahmen, der mit den Bildern verwoben wird, die Show rhythmisch strukturiert und musikalisch immer wieder überrascht.
Viele Aufnahmen sind auf langen Wanderungen in Wüsten und Gebirgen entstanden und schon deshalb einzigartig. Zwischen der Sahara und den Bergwelten Marokkos gibt es ein schönes Intermezzo vom Leben in Ghana, welches die Folge der Naturaufnahmen charmant auflockert. Eine Diashow, die ein eigenes Genre schafft und in ihrer künstlerischen Qualität Maßstäbe setzt."
Klaus Peter Albrecht hält am 19. März 2014, 20.00 Uhr im Märklinsaal den Live-Diavortrag:

Vom Montblanc zum Mittelmeer – Zu Fuß durch die französischen Westalpen

Mehr als 400 km zu Fuß vom Montblanc (4810 m), dem höchsten Gipfel der Alpen, durch die französischen Westalpen bis zur Zitronenstadt Menton an den blauen Fluten der Cote Azur am Mittelmeer. Auf den französischen Fernwander-wegen GR 5 und GR 55 führte die Route des Referenten 2009 in 30 Etappen vom Massiv des Montblanc durch die Hochgebirgsregionen des Parc Nacional de la Vanoise mit seinen Plateaugletschern, des Dauphine mit den südlichsten Viertau-sendern der Alpen, die Cottischen Alpen mit dem Monviso (3841 m), dem König aus Stein, sowie den französischen Seealpen mit dem „Tal der Wunder" bis ans Mittelmeer.
2011 war der Referent erneut mehrere Wochen im Vanoise Nationalpark, im Dauphine und in den Cottischen Alpen unterwegs. Der Vortrag nimmt den Zuschauer mit in Regionen der französischen Westalpen, die erst in den letzten Jahren zunehmend in den Fokus deutscher Wanderer gerückt sind, und gibt Anregungen für eigene Unternehmungen in dieser herrlichen Alpenregion.